Freischneiden in der Festigkeitslehre

von Philipp Streibler


ISBN-13: 978-3-11-048118-1
Schriftenreihe: De Gruyter Studium
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: de Gruyter Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2017
Umfang / Format: 344 Seiten, mit 300 Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

39,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Erklärt praxisnah die Vorgehensweise des Freischneidens

Bei der Untersuchung und Beurteilung von realen Bauteilen ist es häufig notwendig, diese in Teilbauteile zu unterteilen. Dieses Zerlegen bzw. Freischneiden ist im Normalfall der Beginn jeder Aufgabe. Es verlangt wenig Theorie, stellt aber in der Praxis häufig eine große Schwierigkeit dar. Daher werden in diesem Lehrbuch nicht nur die einzelnen Teilfragen der Festigkeitslehre betrachtet, sondern aufgezeigt, wie der ganze Prozess von der Aufgabenstellung über das Freischneiden bis zur Bestimmung von Spannungen und Verformungen zu durchlaufen ist. Die angewandten Methoden orientieren sich an den Inhalten, die in einer Vorlesung Technischer Mechanik behandelt werden.

Die Berechnungsformeln und ihre praktischen Anwendungen werden vorgestellt, wobei die Anwendung im Vordergrund steht. Durch zahlreiche Beispiele und ungefähr hundert Übungsaufgaben mit dokumentierten Lösungswegen soll der Leser die Vorgehensweisen nachvollziehen und auf eigene Aufgabenstellungen übertragen können.


ISBN-13: 978-3-11-048118-1
Schriftenreihe: De Gruyter Studium
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: de Gruyter Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2017
Umfang / Format: 344 Seiten, mit 300 Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-11-048118-1
978-3110481181
EAN-13: 9783110481181