Leseproben & Dokumente

Bücher sind Brücken

Ein Streifzug durch 300 Jahre Bauingenieurliteratur

von Klaus Stiglat


ISBN-13: 978-3-433-03203-9
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Ernst & Sohn Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2017
Umfang / Format: 144 Seiten, mit 23 Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

19,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Anhand der wichtigsten Buchveröffentlichungen zeichnet Klaus Stiglat die Entwicklung des Bauens und damit auch die parallel verlaufende Herausbildung des Berufs des Bauingenieurs nach. Dadurch entsteht nicht nur ein einzigartiger, konziser Überblick über die wichtigsten publizistischen Meilensteine im Bauwesen seit dem 16. Jahrhundert, sondern auch ein sehr persönliches, leidenschaftliches Bekenntnis zum Beruf des Bauingenieurs.

Klaus Stiglat nimmt uns in diesem Buch gleichsam mit auf einen Rundgang durch seine private Fachbibliothek. Diese ist im Laufe seines Berufslebens - auch durch die Übernahme der Sammlung Fritz Leonhardts - auf über 1500 Bände angewachsen. Die Übergabe dieser Bibliothek an das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau war für Stiglat nun Anlass, einen Streifzug durch 300 Jahre Publikationsgeschichte im Bauingenieurwesen zu unternehmen.


ISBN-13: 978-3-433-03203-9
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Ernst & Sohn Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2017
Umfang / Format: 144 Seiten, mit 23 Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Aus dem Inhalt

EINLEITUNG

  • Die Liebe zu den Büchern
  • Bücher sind Brücken
  • Die Bibliothek

16./17. JAHRHUNDERT

  • Vom Urautor des Bauens zum Festungsbauer

18. JAHRHUNDERT

  • Bélidor und sein Bild vom künftigen Ingenieur
  • Brücken bereichern die Literatur immer mehr
  • Erste ingenieurgemäß behandelte Projekte in Frankreich
  • Louis de Régemortes
  • Jean Rodolphe Perronet
  • In Deutschland die erste hölzerne Schräg-Zugstangen-Brücke

19. JAHRHUNDERT

  • Die Hängebrücken herrschen vor
  • Röhren, Balken und Fachwerke
  • Die Publikationen verändern sich
  • Der Beton kommt hinzu
  • Das 19. Jahrhundert: Kleine Literaturbilanz

20. JAHRHUNDERT

  • Aufrufe zur Besinnung
  • Die Bauunternehmen: Bauen und Werben
  • Die Horizontalen: Es dominieren weiterhin die Brücken
  • Von der Horizontalen lotrecht in die Höhe: Wolkenkratzer
  • Leben und Wirken der Ingenieure: Selbstbeschreibung
  • Ingenieur und Architekt

Leseproben & Dokumente

In diesen PDF-Dokumenten finden Sie erweiterte Informationen über diesen Titel:

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-433-03203-9
978-3433032039
EAN-13: 9783433032039